top of page
  • Autorenbildvolkero

Blumberg Geschwister schießen die D-Mädels zum nächsten Sieg

Am späten Sonntag Vormittag reisten die D Mädels nach Rheinbreitbach zu ihrem 2. Pflichtspiel. Nach 1 Stunde Fahrzeit und für viele sogar die Durchquerung dreier Bundesländer mussten die Mädels sich erst mal an das kleine Feld gewöhnen denn gespielt wurde 5 gegen 5. 4 Feldspieler bedeutete für alle Spielerinnen viel Laufarbeit und Konzentration. Dies hieß dadurch auch vieles Ein-und Auswechseln um permanent im Spiel bleiben zu können. Marta Blumberg war es dann die es mit ihrer Einwechslung und direkten Sprint zum Tor das 1:0 in der 4. Minute erzielte. Wenige Minuten später erzielte ihre Schwester dann das 2:0. Dies war ein wachrütteln für die Mädels aus Rheinbreitbach die nach dem Rückstand mehr Druck machten. Kurz vor Ende der erste Halbzeit schafften sie es dann doch noch die stark parierende Aushilfstorfrau Anna zu überwinden.

In der zweiten Halbzeit ging der Schlag Abtausch weiter. Jeder kämpfte für jeden. Wurde ein Ball verloren rannte man sofort hinter her. Johanna die die 2. Hälfte das Tor hütete hielt mit starken Paraden ihre Mannschaft im Spiel. Wurde sie mal überwunden rannte eine Mitspielerin ins Tor und kratzte den Ball von der Linie. Mit starker Teamleistung schaffte es man die 2:1 Führung bis zum Abpfiff zu halten. Dies war für alle Beteiligten kein Spiel für schwache Nerven es zeigte aber was man mit Wille und Einsatz alles erreichen kann.

Torschützin Marta wünschen wir auf diesen Weg gute Besserung die kurz vor Ende der erste Halbzeit aus kurzer Distanz ein Ball ins Gesicht bekam und jetzt mit einer Gehirnerschütterung zu kämpfen hat.


Nächsten Sonntag haben die D Mädels die Mannschaft aus Freirachdorf zu Gast.

106 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page