top of page
  • Autorenbildvolkero

Es wird besser...

Mit Attenhausen erwartete uns ein bekannter und unbequemer Gegner. Auch wenn wir bislang fast immer gewinnen konnten, waren es jeweils enge und umkämpfte Spiele.

Mit 3-facher Unterstützung unserer B-Juniorinnen (großer Dank dafür!) konnten wir eine sehr offensiv ausgerichtete Mannschaft aufstellen. Nach 15-minütiger Abtastzeit wurden wir durch einen Handelfmeter für den Gegner geschockt, der allerdings deutlich über das Tor geschossen wurde. Nach diesem Signal spielte nur noch der SV Hundsangen. So fiel die Führung nach einem starken Solo von Julia über die rechte Seite. Ihre Hereingabe konnte Tabea im 5-Meter-Raum einschieben. Trotz zahlreicher, weiterer schön heraus gespielter Chancen ging es so in die Halbzeitpause.

Auch nach der Halbzeit waren die Hundsängerinnen feldüberlegen und erarbeiteten weitere gute Chancen. Die Verwertung dieser Chancen ist bereits länger ein Thema auf dem Trainingsplan, hat aber durchaus noch Luft nach oben. Dadurch kam Gegner aber doch noch einmal stärker auf und erspielte sich ein paar Chancen. Es war eine kritische Phase im Spiel. Aber der Doppelschlag unserer beiden Sinas entschied das Spiel 5 Minuten vor dem Abpfiff.

Am 07.11.2020 spielen wir – sofern das Spiel stattfindet – um 19:00 Uhr in Gehlert gegen den Tabellennachbarn die SG Eichelhardt/Gehlert. Im direkten Duell mit dem Tabellennachbarn geht es darum, keinen Boden auf den Tabellenführer zu verlieren.


Es spielten: Sophia Stähler, Franziska Meurer, Emma Schäfer, Pauline von Ryssel, Lena Hammrich, Sina Jost (1), Marie Etz, Joana Lange, Tabea Göbel (1), Julia Kremer, Sina Hannappel (1), Hannah Borbonus, Joelle Hannapel, Lea Gröger

137 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page