top of page
  • Autorenbildvolkero

Harte Arbeit aber nun uneinholbar

Das mehrfach verschobene Spiel gegen Westernohe fand dann nun endlich statt. Auf unserem Hassbelag Hartplatz bei fast winterlichen Temperaturen war das das ein harter Ritt gegen aufopferungsvoll kämpfende Westernoherinnen. Von der Tabellenkonstellation war die Ausgangssituation und die Favoritenseite eindeutig, doch wir haben uns lange Zeit echt schwer getan.

In der ersten Halbzeit war es von außen echt grausam zuzuschauen, was selbst Zuschauer und Auswechselspielerinnen bestätigten. So alles, was man auf einem staubtrockenen, brettharten Hartplatz falsch machen kann, haben wir ausprobiert: Kurzpasspiel innerhalb 2 Meter, Passannahme mit 5 Meter Absprung oder 3 Meter Höhe, Passspiel in Hüfthöhe, lange Pässe ins Aus, Absprung des Balles falsch eingeschätzt, Räume selbst eng machen,... - es wurde nix ausgelassen ! Ernsthafte Torchancen nach 45 Minuten gab es keine - der beste Akteur auf dem Platz war der Schiedsrichter (und er blieb es auch - eine richtig gute Leistung)!

In der Halbzeit wurde nochmal auf die Spezifika des Hartplatzes hingewiesen und die Aufstellung in Richtung Tempo über die Flügel ausgerichtet, was auch deutlich Früchte trug. Es dauerte zwar noch etliche Minuten und Schnappatmungen beim Betreuerstab aber irgendwann fiel dann das mehr wie verdiente Tor durch einen energischen Einsatz von Johanna nach einem Emilia-Freistoß für uns (siehe Video der Woche). Danach folgte das, was so üblicherweise kommt. Der Gegner baut ab, wir haben Oberhand und die zweite Luft und dann fielen auch die Tore und die Überlegenheit war eindeutig bei uns. Die anderen Tore von nochmal Johanna, Joana mit einem feinen Fernschuss und endlich mal wieder Linda, die eine phänomenale Leistung auf der rechten Seite gezeigt hat, runden den Sieg ab.

Es war der vermutete Pflichtsieg der mühsameren Sorte, aber damit haben wir uns uneinholbar gemacht und werden als Tabellenführer in die Meisterrunde einziehen, in der um drei Aufstiegsplätze für die Bezirksliga Ot gekämpft wird. Den Aufstieg streben wir ja bereits in der dritten Saison an, was aber immer durch Corona oder andere externen Faktoren verhindert wurde. Jetzt sollte es doch endlich klappen.

Es zeigt sich hier auch mal wieder, dass wir insbesondere von der Ersatzbank nachlegen und Qualität einwechseln können. Das macht den Unterschied sehr deutlich aus und zeigt wie wichtig ein breiter und guter Kader ist! Daher hier der Dank an die, die nicht immer erwähnt werden und doch immer dabei sind - ihr seid so wertvoll !

59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page