top of page
  • Autorenbildvolkero

Hartumkämpftes Unentschieden

Beim einem unserer ältesten Rivalen und "Lieblingsgegner" der SG Weitefeld/Langenbach, die uns im Hinspiel empflindlich geschlagen hatten, ging es um Tabellenplatz 2. Die Voraussetzung auf dem Kunstrasen in Langenbach waren prima. Die Schiedsrichterin war auch eine Bekannte: die Staffelleiterin der Kreisklasse Jenny Horn. Also war alles angerichtet.


Die Party entwickelte sich so, wie man es befürchten musste. Abnutzungskampf im Mittelfeld. Beide Mannschaften kennen sich zu lang und zu gut und die Trainer haben ihre Arbeit getan. Es können kaum Torchancen herausgespielt werden - selbst Highlights sind eher selten. So ging es dann auch torlos in die Pause.


In der zweiten Hälfte ging es unverändert weiter. Viele einfache Fehler im Mittelfeld auf beiden Seiten, so dass auch kein richtiger Spielfluss aufkam. Wer den ersten Fehler macht, würde das Spiel verlieren. Von dieser Spannung zerrte das Spiel. Gegen Ende merkte man auf beiden Seiten die schwindenden Kräfte bei doch warmen Temperaturen und so war das torlose Unentschieden sowohl gerecht als auch erwartbar.


Damit liegen wir als Tabellendritte weiterhin 3 Punkte hinter dem Spitzenduo. Nächste Woche geht es zum Tabellenfünften nach Immendorf, die aktuell recht stark spielen. Mit einem Sieg bleiben wir dem Spitzenduo auf den Fersen und distanzieren einen Verfolger.

38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page