top of page
  • Autorenbildvolkero

Hoher Sieg trotz Unterzahl

Die größte Aufregung gab es bereits vor dem Spiel, weil durch diverse Ausfälle am Sonntag Morgen nur noch 8 Spielerinnen für das Derby in Ruppach-Goldhausen zur Verfügung standen. Gemäß der Spielordnung muss trotzdem in Unterzahl angetreten werden.

Die taktische Vorgaben war sich nicht hinten rein zu stellen, sondern möglichst früh ein Tor zu erzielen.

Gegen erschreckend schwache Ahrbacherinnen fielen aber schnell die ersten beiden Tore durch unsere Spielführerin Johanna Kissel, die insgesamt 5 Tore erzielen konnte. Das gab dem einseitigen Spiel etwas Ruhe. Nach und nach wurde Chancen erarbeitet und diesmal auch recht konsequent genutzt. Die gegnerische Torhüterin leistete hierbei auch nur wenig Widerstand.

Trotz schwindenden Kräften - mit einer Spielerin weniger und keiner Möglichkeit auszuwechseln - wurde in der zweite Hälfte sogar noch eine Schippe drauf gelegt. Hier zeichnete sich nun auch Sina Jost aus, die endlich ein Tor in unserer Mannschaft erzielen konnte. Auch Selina Meudt konnte nach einigen Spielzeiten in unserem Trikot ihr erstes Pflichtspieltor erzielen. Und auch für Celine Goltz war es das erste Tor in dieser Saison. Herzlichen Glückwunsch an alle !

Die geschlossene Mannschaftsleistung mit einer herausragenden Umsetzung der taktischen Vorgaben waren die Grundlagen für den verdienten Sieg. Am meisten gefreut hat sich sich unser Trainer Axel Meudt an seinem Geburtstag über den souveränen Sieg und das Tor seiner Tochter. Herzlichen Glückwunsch !

In der nächsten Woche sollten wir dann wieder eine vollständige Mannschaft auf den Platz bringen, um unser Heimspiel gegen den Absteiger aus Honigessen/Katzwinkel zu gewinnen.

Es spielten: Helena Stein, Franziska Meurer, Selina Meudt (1), Emma Schäfer, Lena Hammrich, Celine Goltz (1), Sina Jost (1), Johanna Kissel (5)

58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page