top of page
  • Autorenbildvolkero

Sieg in letzter Minute weg gegeben

In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften, die eine sehr ähnliche Spielanlage verfolgten, weitestgehend. Es gab nur wenige Chancen, auch wenn wir etwas besser im Spiel waren. So konnte Leonie nach einer Ecke auch eher zufällig die Führung erzielen. Danach waren wir leicht feldüberlegen.



In der zweiten Halbzeit verstärkten wir den Druck und erarbeiteten uns einige, recht gute Chancen, die wir aber nicht verwerten konnten. Bis 10 Minuten vor Schluss sah alles so weit gut aus. Dann kann ein weiter Angriffsball des Gegners, den Helena unterschätzte. So musste sie wegen Notbremse den Platz verlassen. Trotzdem erzielte Tabea nach schönem Zuspiel von Emilia die 2:0 Führung. Fast im Gegenzug konnten die Damen aus der Nähe von Betzdorf den Anschluss mit einem weiten Freistoß erzielen. Als das 3:1 wiederum durch Tabea nach einem Alleingang ab der Mittellinie fiel, schien der Sieg doch zu gelingen, aber mit zwei weiteren Treffern in der etwas überzogenen Nachspielzeit konnte der Gegner noch ausgleichen.

So fühlte sich das Unentschieden gegen eine der stärkeren Mannschaften unserer Klasse wie eine Niederlage an.


Es spielten: Helena Stein, Denise Ganser, Annika Gaida, Selina Meudt, Marie Etz, Leonie Aßmann (1), Emilia Krause, Tabea Göbel (2), Johanna Kissel, Celine Brühl, Franziska Meurer, Hannah Kutscheid, Dana Mallm

72 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page