top of page
  • Autorenbildvolkero

Spiel gedreht

Alleine die Anreise durch das Lahntal über Serpentinen wie in den Alpen inkl. grandiosem Sonnenuntergang über dem Sportplatz in Attenhausen waren sehenswert. Nach dem Sonnenuntergang wurde es dann aber ganz schnell dunkel und kalt.

Und genauso fühlte sich unser Spiel in der ersten Hälfte an. Die körperlich starken Gastgeber setzten sich gegen zaghafte Hundsänger das eine ums andere Mal durch. Ein schneller Konter der Hausherrinnen konnte nur durch ein Foul kurz vor der Strafraumgrenze gestoppt werden und der fällige Freistoß wurde stark verwandelt. Auch wenn es der erste wirkliche Schuss auf unser Tor war, war das verdient. So ging es mit Rückstand und einer verletzten Johanna in die Pause.

Die Pausenansprache von Markus schien dann aber geholfen zu haben, uns aus dem Dornröschenschlaf aufzuwecken. Die Mannschaft ging wesentlich aggressiver in die Zweikämpfe und nahm das körperliche Spiel an. Innerhalb von nur 5 Minuten wurde die Partie gedreht. Dana konnte zuerst nach einem etwas verunglückten Schuss von Marie einschieben. Anschließend war Hannah zweimal schneller wie ihre Gegenspielerinnen. Zuerst nach einer Ecke (siehe Video of the week) und anschließend nach einem schönen Pass von Leonie. Danach war die Partie entschieden und trudelte auch ob der schon sehr winterlichen Temperaturen aus.

Erwähnenswert ist noch, dass der Weihnachtsmann sich zukünftig besser um seinen Hauptberuf kümmern und das Schiedsrichtern anderen überlassen sollte.

91 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page