top of page
  • Autorenbildvolkero

Wichtiger Erfolg beim Tabellennachbarn

Freirachdorf/Wienau - SV Hundsangen  (0:1) 0:2


Für beide Mannschaften ging es am Wochenende darum, mit einem Sieg den Anschluss an der Tabellenspitze zu halten. Dementsprechend motiviert gingen beide Teams in die Partei. Das Spiel gestaltet sich sehr ausgeglichen, mit vielen Mittelfeldaktionen und wenig Torchancen. Erst kurz vor der Halbzeit erarbeiteten sich die Hundsänger Mädels die erste größere Torchance, die Tabea Göbel knapp verzog. Sie war es auch, die in der nächsten Aktion einen Eckball heraus holte, sich aber dabei eine Kopfverletzung zuzog und verletzt aufhören musste. Die Ecke führte aber zum 0:1 durch Emilia Krause, die nach schönem Zuspiel von Malin Völker aus spitzen Winkel ins lange Eck einschob. Damit ging es durch die Verletzungspause etwas verspätet in die Halbzeitpause.


Es klar, dass Wienau druckvoll in die zweite Hälte starten wird. Sie erhöhten deutlich den Druck. Nach 10 Minuten traf Wienau den Innenpfosten doch Helena Stein konnte herausspringenden Ball sichern und in der 80. Minute konnte sie einen gefährlichen Distanzschuss aus 30 Minuten über das Tor abwehren. Nur noch sporadisch kam Hundsangen zu Entlastungsangriffen. Bis in der 88. Minute ein schnell ausgeführter Freistoss von Johanna Kissel in der eigenen Hälfte, Betül Kaysal steil schickte und sie den Ball über die herauslaufende Torfrau zum 0:2 reinlupfte. Mit etwas Glück, aber trotzdem völlig verdient, haben die Mädels damit den Anschluss an die Tabellenspitze verteidigt.


Helena Stein, Malin Völker, Marie Etz, Franziska Meurer, Sophia Steinebach, Tabea Göbel (44. Samira Hedhli), Johanna Kissel, Betül Kaysal, Sina Hannappel (60. Antonia Nink), Emilia Krause, Emma Schäfer (70. Besjana Metaj)


46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page